Auf eine 40-jährige Geschichte

kann der Grasbrunner CSU-Ortsverband mittlerweile zurückblicken. Journalist und Medien-Experte Günther von Lojewski, selbst seit 33 Jahren Grasbrunner Bürger und CSU-Mitglied, zeichnete in einem Gespräch mit Altbürgermeister und CSU-Gründungsmitglied Wilhelm Dresel beim Neujahrsempfang den Weg der CSU-Akteure durch die jüngste Grasbrunner Geschichte. Neben der Verhinderung der Pang-Autobahn und der Neue-Heimat-Trabantenstadt in Keferloh sind als kommunal prägende Elemente der Technopark I und II, die Bürgerhäuser in den drei Ortsteilen sowie der Sportpark. Für 40-jährige Mitgliedschaft konnten von der Ortsvorsitzenden Hannelore Kerbl, Maria König und Christel Schuster jeweils vertreten durch ihre ebenfalls politisch aktiven Kinder Paul König (Gemeinderat) und Christine Bachmann (ehemalige 2. Bürgermeisterin), Gerda Dewerner, Rudi Klose, Gertrud Kegelstein, Willi Ederle und Wilhelm Dresel geehrt werden.

 

 

 Die seit 1907 getrennten und selbständigen Gemeinden Grasbrunn und Harthausen wurden

 anlässlich der Gemeinde und Kreisgebietsreform 1978 wieder zur Gemeinde Grasbrunn

 zusammengeschlossen.