Die

CSU Grasbrunn

wünscht allen Kindern einen schönen und  erfolgreichen Start ins

Schuljahr 2016 /  2017

 






Liebe Mitglieder der CSU Grasbrunn
den  gelungen Auftaktworkshop Teil I unter Leitung von
Paul König
stellv. Ortsvorsitzender, stellv. Fraktionsvorsitzender
wollen  wir gemeinsam fortsetzen.
 
Workshop Teil II
findet statt am:
Montag, 19.09.2016, in die Gaststätte Sportpark 
Beginn der Veranstaltung ist 18.00 Uhr.
Wichtig:  Auch wer am ersten Workshop nicht teilgenommen hat,  kann in die Themen einsteigen.
Ziel wird sein, die begonnen Themen zu vertiefen, uns und die  CSU Grasbrunn weiter zu entwickeln.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Herzliche Grüße
Vorstand der CSU Grasbrunn

Kontakt
Michael Hagen, Ortsvorsitzender
CSU Grasbrunn-Harthausen-Neukeferloh
www.csu-grasbrunn.de
Tel.: 0176 - 45865515

Foto: privat M. H.

Foto: privat: M. H.

 

SZ Bericht vom 05.09.2016, Von Martin Mühlfenzl, Grasbrunn

 

Bei seinem Auftritt am Keferloher Montag wiederholt Bayerns Finanzminister Markus Söder mantraartig seine bekannten Positionen zur Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik. Kanzlerin Merkel attackiert er dabei nur am Rande.

 

 

Eigentlich ist der Keferloher Montag, einst der größte Viehmarkt im Freistaat, ja ein Tag der Landwirte - und des Bieres. Und so erfahren Bauern und Brauer am Montagnachmittag im mit etwas mehr als 2000 Interessierten gefüllten Festzelt ihre Würdigungen. Letztere allerdings spart Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), der Alkohol ungefähr so schätzt wie die Grüne Claudia Roth, aus. Dafür hält er zu Beginn ein kurzes, entschlossenes Plädoyer für Bayerns Bauern: "Wir wollen keine Agrarmanager wie im Norden und Westen, sondern Landwirte."

 

 

Da bricht im Keferloher Festzelt das erste Mal Jubel aus. Den zweiten Begeisterungssturm erntet der Heimatminister, als er das derzeit bestimmende politische Thema mit der Landwirtschaftspolitik verknüpft. Söder, der - obwohl Franke - wie kaum ein anderer Gespür für die Bierzelt-Atmosphäre besitzt, kann das. Es dürfe doch nicht sein, sagt der Finanzminister, dass Landwirte an der Bürokratie nahezu erstickten und "Menschen seit einem Jahr ohne Nachweis ins Land kommen".

 

"Sie sollen nicht lachen, sie sollen zuhören. Vielleicht hilft's was."

 

Schon an diesem frühen Punkt hat der Gastredner die überwiegende Zahl seiner Zuhörer gepackt - und klar abgesteckt, worüber er in der folgenden Dreiviertelstunde sprechen will. Klar ist auch, dass ein Mann auf der Bühne steht, der sich selbst zu Höherem berufen fühlt. Dass sein Einzug ins Festzelt vom bayerischen Defiliermarsch begleitet wird, bezeichnet Söder als "Formfehler"; denn der stehe ja nur dem Ministerpräsidenten zu. Er selbst, sagt Söder, komme damit mental aber zurecht.

 

 

Dem Grasbrunner SPD-Bürgermeister Klaus Korneder, der in seinem Grußwort noch sagt, er werde wohl kaum an jeder Stelle von Söders Rede lachen können, gibt er mit auf den Weg: "Sie sollen auch nicht lachen, sie sollen zuhören. Vielleicht hilft's was." Witz gepaart mit knallharten christsozialen Statements - das ist die Welt des Redners Markus Söder.

 

Süddeutsche Zeitung Landkreis München Montag mit Tradition

Montag mit Tradition

Das Keferloher Volksfest findet in diesem Jahr in zeitlich abgespeckter Form statt. Als Redner wird Bayerns Finanzminister Markus Söder im Festzelt sprechen. Auch das historische Stierschätzen findet wieder statt Von Martin Mühlfenzl mehr ...

 

Erstaunlich ist indes, dass Markus Söder einen Tag nach der heftigen Klatsche für die Merkelsche CDU bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern die Kanzlerin nur am Rande attackiert. Nur so viel: "Wer immer sagt, sein Kurs sei alternativlos, darf sich nicht wundern, wenn sich die Menschen einer Alternative für Deutschland zuwenden." Und: "Ein Weiter-so darf es nicht geben." Der Begriff "Obergrenze" bei der Zuwanderung - eine der scharfen Abgrenzungen der CSU zur Schwesterpartei CDU - fällt diesmal nicht. Vielmehr wiederholt Söder mantraartig, dass die unbegrenzte und unkontrollierte Zuwanderung "der falsche Weg" sei, dass Sicherheit der eigenen Bürger oberste Priorität habe. "Nicht zu wissen, wer im Land ist, geht nicht mit Sicherheit zusammen", sagt der Staatsminister.

 

In "Inseln des rechtsfreien Raums" sei die Integration schon gescheitert

 

Dann wird deutlich, wie ernst Söder seinen neu geschaffenen Teilzeitjob als Heimatminister nimmt. Die Menschen in Bayern, sagt er, "wollen nicht, dass ihr Land anders wird". Der Islam gehöre kulturgeschichtlich nicht zu Deutschland. Wahrheiten müssten klar ausgesprochen werden - und zu diesen gehöre, dass die Integration schon heute in manchen Gegenden nicht gelungen sei: In westdeutschen Großstädten gebe es Viertel, in die man nachts nicht gehen sollte. "Inseln des rechtsfreien Raums", nennt sie Söder. In Bayern sei so etwas unvorstellbar. Hier investiere der Staat in die Sicherheit und die Polizei, in anderen Regionen der Republik würden Polizisten beschimpft. Für die bayerische Bierzeltseele ist das Balsam.

 

Söder gelingt es aber, die Stimmung nicht zu überhitzen - trotz harscher Kritik am Länderfinanzausgleich, an den Südeuropäern, die sich Reformen verweigern würden, und einer Erinnerung an die Vorfälle auf der Kölner Domplatte an Silvester. "Wer vor Gewalt flieht, dem Frieden angeboten wird und selbst Gewalt anwendet, hat hier keine Zukunft." Der Finanzminister erinnert auch daran, wie "verdammt gut" es den Deutschen - und gerade den Bayern - gehe.

 

 

"Wir brauchen ein Wir-ändern-das!"

 

 

An dieser Stelle verweist er auch auf die enorme Hilfsbereitschaft, mit der die Bürger vor einem Jahr der Herausforderung des "Flüchtlingsstroms" begegnet sind. "Was humanitär geleistet wurde, war beeindruckend. Wir haben uns in der Welt gut präsentiert." Und diese Hilfe, sagt der Minister, werde es auch in Zukunft geben - aber sie habe ihre Grenzen.

 

Darauf, auch das gehöre zur Wahrheit, müsse auch ein Finanzminister hinweisen. In den vergangenen beiden Jahren habe den Freistaat der Zuzug von Flüchtlingen um die neun Milliarden Euro gekostet. Mit Geduld und Konstanz werde die Staatsregierung darauf hinarbeiten, dass sich etwas ändert. Söder drückt es so aus: "Ein Wir-schaffen-das reicht nicht. Wir brauchen ein Wir-ändern-das."

 

Grasbrunns SPD-Bürgermeister hat an dieser Stelle - wie auch an vielen anderen - tatsächlich nicht gelacht. Für Landrat Christoph Göbel (CSU) ist die Flüchtlingsthematik ebenfalls viel zu ernst: "Die Herausforderung hat gerade erst begonnen." Das wisse auch der Finanzminister. "Und das war ja eine seiner moderaten Reden", sagt Göbel. Allerdings eine durchweg Bierzelt-taugliche.

 

 

Liebe Freunde der CSU Grasbrunn

 
Am kommenden Montag, 05.09.2016  ist es wieder soweit:

 

 

 

Der

 

KEFERLOHER MONTAG

 

 

findet statt um 09.00 Uhr im Gemeindeteil Keferloh

 

 

Als Festredner kommt

 

 
Dr. Markus Söder
Bildergebnis für Söder

 

Bayerischer Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

 

 

Als CSU Grasbrunn haben wir die Möglichkeit Plätze zu reservieren.

 

Wer verbindlich unter dieser Mailadresse antwortet bis Freitag, 02.09.

 

bzw. unter folgender Telefonnummer

 

0176 - 45865515

 

zusagt, hat auch einen Platz.

 

 
Wir freuen uns auf Sie und einen traditionsreichen Tag in unserer Gemeinde

 

 

Herzliche Grüße

 

 Ihre CSU Grasbrunn

 

 

 

 



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

der

Gemeinde Grasbrunn

sehr geehrte Damen und Herren

liebe Kinder!

 

Wir wünschen Ihnen, Euch allen, eine schöne Urlaubszeit, entspannte Ferien und

schöne Erlebnisse.

Vor allem aber kommen Sie, kommt gesund wieder.

 

Ihre CSU Grasbrunn


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Der
Landkreis München veranstaltet einen Workshop mit dem Thema:
Perspektiven im ÖPNV im Landkreis München
 
am
Dienstag, 19. Juli, von 17.00 - 21.00 Uhr
im
Bürgerhaus Haar, Kirchplatz 1, 85540 Haar
Anmeldung erfolgt direkt ( nicht über die CSU Grasbrunn)  unter info@studio-stadt-region.de
bis zum 12.Juli 2016.
Näheres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Schreiben .
Ihre CSU Grasbrunn

Herzliche Einladung an Sie
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Am
Donnerstag, 21. 07.2016, ab 18.00 Uhr
 
haben Sie die Möglichkeit mit unserem Bundestagsabgeordneten
 
FLORIAN HAHN
 
ins Gespräch zu kommen.
Ihre CSU Grasbrunn


 

 

EINLADUNG
zur Sitzung des Gemeinderates Grasbrunn

 

Am Dienstag 28.06.2016 findet um 19:30Uhr

 

im

 

Sitzungssaal des Rathauses, Lerchenstraße 1 85630 Neukeferloh

 

die öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt.

 

 

 

Tagesordnung:

 

1

 

Beteiligungsverfahren zur Gesamtfortschreibung des Regionalplans München

 

 

 

2

 

Erweiterung der Mittagsbetreuung zum Schuljahr 2016/2017 aufgrund des gestiegenen Bedarfs

 

 

 

3

 

Vergütung der Erzieher und Erzieherinnen im ersten und zweiten Jahr des Sozialpädagogischen Seminars (SPS)

 

 

 

4

 

Bekanntgaben aus der nicht-öffentlichen Sitzung vom 31.05.2016

 

 

 

5

 

Verschiedenes

 

 

 

6

 

Anfragen der Gemeinderäte

 

 

 

 

 

Im Anschluss an die öffentliche Sitzung findet die nicht-öffentliche Sitzung statt.

 





Johann ( Hans )  Hansal ist  am 10.06.2016 im Alter von 80 Jahren überraschend verstorben.

 

Die CSU Grasbrunn trauert um einen treuen und lieben Wegbegleiter auf dem gemeinsamen politischen Weg.

 

Johann Hansal wurde 1973 Mitglied in der CSU Grasbrunn.

Sein ehrenamtliches Engagement war immer Vorbild und zur Nachahmung wert.

Bei allem gesundheitlichen Problemen in der letzten Zeit, hatte "Hans", wie ihn die meisten nannten, nie seinen Humor und seine Zuversicht in das Leben verloren. Das Foto oben  zeigt ihn beim Weihnachtsmarkt der FFW Harthausen im Jahr 2015. Neben dem politischen Verein war er auch in anderen Vereinen tätig wie z.B. bei den Schützen.

 

Mit Ihm verlieren wir nicht nur einen politischen Wegbegeleiter, sondern auch einen Berater und tatkräftigen und moralischen Unterstützer.

 

Wir denken gerne, aber in Trauer, an Hans und wünschen den Angehörigen viel Kraft für die kommende Zeit.

 

Die Beerdigung

findet am kommenden

Dienstag, 14.06.2016, um 14:30 Uhr

am Friedhof in Harthausen statt.

 

In tiefer Trauer

Ortsverband der CSU Grasbrunn-Harthausen-Neukeferloh

 

 

 



Artikel Münchner Merkur Dienstag, 07.06.2016

 

Wir als CSU Grasbrunn freuen uns sehr und sind stolz darauf, dass dieser

Bürgermeister Wilhelm Dresel Park entstanden ist und freuen uns mit der gesamten Verwandtschaft von Wilhelm Dresel.

 

Die Bürgerinnen und Bürger haben nun die Möglichkeit sich an "einen Ihnen " ehrenvoll und würdig zu erinnern.

 

Wilhelm Dresel war 24 Jahre CSU Bürgermeister, Gründungsmitglied der CSU Grasbrunn

geschätzter Freund, Mentor , Berater.

 

Nachdem im Gemeinderat oft über ein ehrenvolles Gedenken für Wilhelm Dresel diskutiert wurde, ging die CSU Grasbrunn auf die Familie zu und so entstand schließllich, trotz erster Widerstände, dieser Park.




 

Mit Vollgas zur "Techno-Mukke" tanzen...........

 

.......................... das war das Motto der 1. Auflage von  GREENMOTION.

 

Am 04. Juni 2016, ab 19.00 Uhr war es allen ab 16 Jahren möglich
zu feinen Beats der Elektroszene in Kombination mit einer grandiosen Lichtshow im
Bürgerhaus Neukeferloh ab zu tanzen und Spaß zu haben. Die ca. 300 Besucher die
aus der Umgebung und Grasbrunn kamen waren begeistert.Trotz Spaß wurde auch an die Flutopfer in Nierderbayern gedacht. Hierzu wurde eine Spendenbox aufgestellt. Marcel Witschital als
Organisator ist sich sicher, dass dies keine Eintagsfliege war.

 

Bis zum nächsten mal.................Ihre CSU Grasbrunn

 

           




Öffentliche Sitzung des Arbeitskreises:

(Neue?) TURNHALLE für Grasbrunn

 

Termin:  31.05.2016, 18.00 Uhr

 

 

Sitzung des Gemeinderates

Termin:  31.05.2016, 19:30 Uhr

 

EINLADUNG
zur Sitzung des Gemeinderates Grasbrunn

 

Tagesordnung:
I.
Öffentliche Sitzung Nr. 5
1
Gemeindliche Grünanlagen
und Grünflächen; Umgestaltung Kreisverkehr Harthausen
2
Straßenbau
Sanierung der Gartenstraße in Neukeferloh im Bereich von der Kondorstraße
bis zur Leonhard-Stadler-Straße
Ergebnisse der Vorplanung
3
Beteiligungsverfahren zur Gesamtfortschreibung des Regionalplans München
4
Bekanntgaben aus der nicht öffentlichen Sitzung vom 26.04.2016
5
Verschiedenes
6

Anfragen der Gemeinderät

 

 

 

 




Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
Sehr geehrte Damen und Herren
 
 am Samstag
 
30. April 2016, 10.00 Uhr
 
findet eine
 
BASIS Dialogveranstaltung
 
mit dem
CSU Parteivorsitzenden und Ministerpräsidenten
 
Horst Seehofer
im
Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
Fürstenfeldbruck
statt.
 
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Als geladener Ortsverband nehmen wir mit 2 Personen teil.
 
Sie haben Fragen, Anregungen, Vorschläge die wir Herrn Seehofer vorbringen werden?
Dann schreiben Sie uns diese per Mail
 
hagen.neukeferloh@gmx.de
 
oder per
 
WhatsApp unter 0176 - 45865515
 
Wir freuen uns wenn Wir uns für Sie einsetzen können.
 
Ihre CSU - Grasbrunn
 
 


Unsinniger Donnerstag - Weiberfasching 2016

Fasching in Grasbrunn




Mit dem letzten Donnerstag vor der Fastenzeit brechen die eigentlichen Faschingstage an.



Grasbrunnerinnen und Grasbrunner sind wie letztes Jahr herzlich eingeladen, wenn‘s wieder am „Unsinnigen Donnerstag“ heißt: 


„Fasching in Grasbrunn –

mia san dabei!"



Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

 am

 

Freitag, 29.01. ab 19.30 Uhr

 

lädt der CSU Ortsverband Grasbrunn zum

 „Stammtisch“

in das

 „Wirtshaus am Sportpark“,

Am Sportpark 1, 85630 Grasbrunn

 

Ziel ist, sich in einer entspannten Atmosphäre gegenseitig zu folgenden Themen austauschen:

Asyl - Turnhallenbelegung  - Stand der Dinge

 

Buslininen in Grasbrunn – wie zufrieden sind Sie oder Ihre Kinder

 

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Meinung.

 

CSU- Grasbrunn-Harthausen-Neukeferloh

 Kontakt:  Michael Hagen, 0176 – 45865515, hagen.neukeferloh@gmx.de



In diesem Jahr zum ersten Mal:

der Neukeferloher Advents-Zauber

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Welt befindet sich im stetigen Wandel.
So auch die gut bekannte "Weihnachtsdult" der CSU Grasbrunn, die seit über 20 Jahre im Bürgerhaus in Neukeferloh stattgefunden hat.

In diesem Jahr wird zum ersten Mal der
"Neukeferloher Advents Zauber" vor dem Rathaus in Neukeferloh, Lerchenstr. 1, stattfinden.

Ein entspannter, netter und besinnlicher Nachmittag und Abend im Zentrum von Neukeferloh.
Verschiedene Vereine aus der Gemeinde bringen sich ein und sorgen für Sie für ein gemütliches Miteinander

 


Termin ist wie gewohnt der:
1. Advent, 29.11.2015 ab 13.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr

Hierfür laden wir Sie- ob Jung , ob Alt teilzunehmen und miteinander die Adventszeit gemeinsam zu beginnen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Bei entsprechender Witterungslage (Schneelage/ Schneefall) findet für die Kinder das beliebte Nachtrodeln mit Flutlicht am Schlittenberg statt.
Des weiteren haben wir Kutschfahrten ab 15.00 Uhr
Ab 15.00 Uhr kommt der Nikolaus .
In Zusammenarbeit mit der Bücherei der Gemeinde Grasbrunn haben wir vereinbart gegenseitig auf die Veranstaltung/ Öffnungszeiten hinzuweisen:
Die Bücherei hat einen Bücherbasar am selben Tag von 10.00- 15.00h für eingerichtet.

Fussläufig ist die Bücherei ca. 7 Minuten entfernt.

Sollten sie Fragen haben so kontaktieren Sie uns entweder über folgende Kontaktadressen:
Email. markus-krah@gmx.de oder Tel.: 089-45600808.

Mit Vor- Adventlichen Grüßen

Markus Krah
Leitung: Neukeferloher Weihnachts Zauber
CSU Ortsverband Grasbrunn



Halloween-

Schaurig schön für Jung und Alt

Jetzt wird es gruselig:
Am 30. Oktober 2015 zwischen 15:00 und 18:00 Uhr im Bürgerhaus Harthausen.
Da findet das große Grusel-Kürbis-Schnitzen- Treffen statt.

Gestalte unter Anleitung und Aufsicht Deinen eigenen Halloween-Kürbis. Die schönsten schaurigen Exemplare werden prämiert.

Damit jeder einen Kürbis bekommt....
Bitte Anmeldung bis zum 28.10.2015 bei
Detlef Wildenheim
Tel. 0172/3735798
oder
Mail:
dh@wildenheim.net.

Eintritt: Kinder 2,00 € inklusive Kürbis, Erwachsene 4,00 €

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

V.i.S.d.P.: CSU Ortsverband Grasbrunn